Weltliteratur essen?

Die Texte, die Schriftstellerinnen und Schriftsteller sind bekannt, so glaubt man, aber wir zeigen frische Perspektiven auf sie, mit Geschichten und Gerichten. Herman Melville und Alfonsina Storni holten Tiefseebewohner in die Literatur, Hildegard von Bingen Süßwasserfische. Rosa Luxemburg und Hannah Arendt wagten sich auf gefähr­liches Terrain, Robert Walser und Gottfried Keller zogen doppelte Böden unter das Ver­traute und Friedrich Glauser machte die Wüste zu einem Eldorado für Nichtsnutze. Walter Benjamin brachte Kasperl ins Radiostudio und Ingeborg Bachmann, die erste Vielfliegerin, Max Frisch nach Rom.

Elf literarische Porträts von Leibdichtern, geschrieben und gezeichnet von Hildegard Keller, und zwölf Leckerbissen zum Nachkochen, entwickelt und beschrieben von Christof Burkard. Mit Vorwort von Stephan Bader und einem Nachwort über das wahre Maulheldentum. Buchgestaltung: Hildegard Keller in Zusammenarbeit mit Linus Hunkeler.

«Ein Leckerbissen für belesene Geniesser wie für tafelfreudige Leser.» Valentin Herzog, Der Kulturelle Panther, Januar 2020

Pressestimmen:

- Birgit Böllinger in Sätze und Schätze (11. März 2020)
- Gelesen und gekocht hat Igor Basic in Kultur Kompakt SRF (12. Februar 2020) 
- AL DENTE / Schweizer Illustrierte (März 2020)
- Unimagazin (März 2020)
- Weitere Printmedien hier.

Im E-Shop kaufen

Auslieferung für Buchhändler zu den üblichen Konditionen: Buchzentrum.

Hildegard Keller & Christof Burkard. Frisch auf den Tisch. Weltliteratur in Leckerbissen
Edition Maulhelden № 2. Zürich 2020. 14×21,5 cm, gebunden, zweifarbiger Druck, Rezeptseiten in Farbe, mit bedrucktem Vorsatz, 13 Zeichnungen in Farbe, mit Lesebändchen, 144 Seiten
24,80 CHF, 21,— € (D), 21,50 € (A)
ISBN: 978-3-907248-01-0

Fest des Lebens

Lydia Welti-Escher lädt zum Geburtstag in ihre Villa ein. Unter den Gästen sind die zwei Künstler, mit denen sie ihre grosse Passion gelebt hat: Karl Stauffer-Bern, Funken stiebend, und Gottfried Keller. Beim Zeichnen, Lesen und Diskutieren ersteht eine Vision, die weit über ihren Tod hinauswirkt. Während das Personal in der Villa Belvoir das Festmahl vorbereitet, entspinnt sich ein Dialog zwischen zwei Wartenden, die doch längst nicht mehr warten wollen.

Mit den Rezepten des Festmahls zum Nachkochen und Geschichten über die Ernährung zu Lydias Lebzeiten, mit Originalzitaten von Lydia Welti-Escher, Karl Stauffer und Gottfried Keller sowie Farbcollagen von Hildegard Keller.

Pressestimmen:
«Ein nachdenklich-witziges Büchlein voller Bezüge zu sozial- und kulinargeschichtlichen Realitäten.» Valentin Herzog, Der Kulturelle Panther, Januar 2020
- Printmedien

 Im E-Shop kaufen

Auslieferung für den Buchhandel zu den üblichen Konditionen: Buchzentrum.

Hildegard Keller & Christof Burkard: Lydias Fest zu Gottfried Kellers Geburtstag

Edition Maulhelden № 1. Dritte, verbesserte Auflage. Zürich 2019. 14×21,5 cm, gebunden, zweifarbiger Druck, Rezepte und Geschichten auf Farbseiten, mit bedrucktem Vorsatz, 5 Collagen in Farbe, mit Lesebändchen, 128 Seiten
24,80 CHF, 21,— € (D), 21,50 € (A)
ISBN: 978-3-907248-00-3